Relegationsspiel gegen Freiburg 1

Jun
24
2016

Es ging diesmal um den Aufstieg in die 2. Liga.

Freiburg ist deutlich stärker als wir. Im Durchschnitt mehr als einen Stein stärker.

Daher mussten wir alle das Beste geben.

Durch die Wetterverhältnisse gab es noch einiges hin und her.

Ying kam ein wenig später, ich kam noch etwas später und Dawid hatte überhaupt Probleme sich gegen KGS zu connecten.

Nachdem Dawid sich einwählen konnte, startete auch die letzte Partie. Mit der Zeit kristallisierte sich heraus, dass Freddy sehr gut stand, Dawid knapp im Hintertreffen lag, ich wohl etwas vorne lag, Yibings Partie etwa ausgeglichen schien aber Yings Partie einfach nicht zu überblicken war.

Leider mussten Ying als erster und dann Yibing ihre Partien aufgeben. Die Kampfpartie von Ying ist äußerst interessant. Ich kann aber keinen wirklichen Kommentar abgeben.

Yibings Gegner hat mit einer sehenswerten Zugfolge eine entscheidende Gruppe von Yibing gefangen und gewann daraufhin.

Freddys Partie ging gegen Ende durch viele KO Kämpfe hin und her, konnte sich aber mit 15,5 Punkten am Ende deutlich durchsetzen.

Dawid konnte im Endspiel ein großes Seki erreichen, so dass er mit 3,5 Punkten gewinnen konnte, große Gratulation.

Ich konnte zwar ein großes KO verhindern, musste aber viele Punkte abgeben, trotzdem sind am Ende 4,5 Punkte übrig geblieben.

Somit konnten wir diesen Entscheidungskampf für uns gewinnen und spielen in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga.

Das werden spannende und lehrreiche Spiele.

Yings Partie konnte ich nicht hochladen, aber man kann sie sich natürlich auf KGS ansehen.

Entscheidungsspiel gegen den 2 der Gruppe 3b: Nakade Berlin

Jun
09
2016

Diesen Gegner kannten wir schon aus der letzten Saison und wussten, dass er sehr strak ist.

Trotz oder gerade weil ihre Papierform nicht so stark einzustufen war, musste wir sehr aufpassen. Und so kam es dann auch.

Die Entscheidungsspiele sowie auch das folgende Relegationsspiel werden an 5 Brettern ausgetragen und es gibt ein Komi von 6,5. Damit wird ein Unentschieden verhindert.

Wir traten mit unserer Standardaufstellung an, wobei an Brett 4 Nikolai sich dazwischen schob.

Nikolai konnte seine Partie nicht gewinnen, vermutlich auch wegen Überarbeitung und wenig Praxis.

Ying und Freddy konnten ihre Partien gut über die Runden bringen und haben mit jeweils 20 Punkten gewionnen. Ich habe mal wieder schlecht gespielt und nur auf Zeitnot gewonnen. Ich denke, dass die Partie aber verloren war.

Yibing hatte wohl den schwersten Gegner und lieferte sich einen heissen Kampf bis ins byoyomi. Aber als sich die Fronten klärten, lag er so weit hinten, dass er aufgeben musste.

Damit haben wir denkbar knapp das Relegationsspiel erreicht.

Leider sin dim Moment nur 4 Partien hochzuladen. aber egal

Letzte Runde: Berlin Daigo

Mai
19
2016

Diesmal traten wir auf den direkten Verfolger Berlin Daigo.

Sie haben eine sehr gute Saison hingelegt und sind am Brett sicher besser als auf dem Papier.

Trotzdem war der Abstand wohl etwas zu groß und so haben wir verdient gewonnen.

Allerdings werde ich mich nach dieser Leistung wohl runterstufen müssen.

 

Damit bleiben wir auf dem zweiten Platz.

Als nächstes steht ein Entscheidungsspiel gegen den Zweiten der Gruppe 3B an.

Wenn wir dieses überstehen, dann können wir ein Relegationsspiel gegen den vorletzten aus der zweiten Gruppe erreichen.

Als Nachtrag zum letzten Spieltag muss ich die Kommentare zu Yings Partie an Brett 1 deutlich überarbeiten. Er hat mir die Partie noch Mal bis ins Detail erklärt und das war wirklich eine gelungene Partie. Ich werden die Kommentare in den nächsten Wochen überarbeiten.

Runde 8: Uni Leipzig

Apr
15
2016

Die Uni Leipzig ist bisher immer Spitzenreiter gewesen und ganz sicher auch als Favorit in die Begegnung gegangen.

Und diese Erwartung haben sie auch erfüllt.

Alle Partien waren ziemlich spannend und auch recht knapp.

Leider haben wir an den Brettern 2, 3 und 4 nacheinander verloren.

Nur Ying konnte einen Sieg herausholen.

Nun sind wir Zweiter und müssen auf die kommende Saison warten.

Runde 7: Eisenacher GO Verein

Mär
11
2016

In dieser Runde ging es gegen Eisenach.

Diese sehen zwar auf dem Papier sehr gut, sogar besser als wir aus, aber trotzdem stehen sie in der Tabelle ganz unten.

Ihr erstes Brett konnte diesmal nicht mitspielen, so dass die etwa gleich stark antraten. Nur ich hatte einen leichteren Gegner, gegen die ich ja bekannterweise auch schon patzte.

Diesmal verliefen alle Partien recht ruhig und es sah überall so aus, als ob unser Sieg in keiner Weise gefährdet sein.

Und so kam es dann auch. Nur Yibing Zhang und sein Gegner spielten seit dem Mittelspiel im byoyomi und daher endete die Partie sehr spät. Aber trotzdem konnte auch er mit gut 10 Punkten gewinnen.

So gewannen wir diesmal wirklich mit 4:0.

Mit diesem Sieg haben wir uns in der Tabelle an dem bisherigen Spitzenreiter Uni Leipzig vorbeiscieben können, da wir bei den Brettpunkten ein Unentschieden weniger haben.

Die nächste Partie am 14.April gegen Leipzig wird die Weichen stellen, ob wir um den direkten Aufstieg kämpfen können, oder uns in der Relegation beweisen müssen.

Runde 6: Tunicum Braunschweig

Feb
15
2016

Diesmal ging es gegen Tunicum Braunschweig. Sie sehen auf dem Papier deutlich schwächer aus als wir aber man darf niemanden unterschätzen.

Yibing konnte diesmal nicht mitspielen, so bekam Dawid zum ersten Mal die Chance an Brett 4 zu punkten. Und das hat er sehr gut gelöst und gegen einen 3k ziemlich souverän gewonnen. Leider ist er noch nicht bei uns aufgeführt, so dass hier noch Daniel steht. Auf jeden Fall hat Dawid einen hervorragenden Einstieg gefunden.

Ying hatte mit Jens einen starken Gegner und wenn ich mich nicht täusche, hätte das noch sehr knapp ausgehen können.

Aber so haben wir die Partien sehr gut über die Runden gebracht und an alle 4 Brettern gewonnen.

Rund 5: Argus Augsburg

Jan
18
2016

In dieser Runde ging es gegen Argus Augsburg.

Im Vorfeld war es etwas schwierig, da einer ihrer Spieler erst später anfangen konnte und erst hieß es, dass er an Brett 3 spielt, später wurde das noch korrigiert, so dass er an Brett 4 spielete.

So fing meine Partie erst gegen 21:00Uhr an.

Ying konnte seine Partie recht früh durch Aufgabe beenden. Sein Gegner hat ihm freundlicherweise eine große und wichtige Gruppe überlassen.

Freddy gewann dann kurze Zeit später ebenfalls durch Aufgabe. Nach einem anfänglichen guten Start musste sein Gegner kämpfen aber Freddy hat solide weiter gespielt und 2 Gruppen gefangen.

Yibing hat am Anfang eine große Ecke abgegeben und hat danach versucht, die einzig verbliebene schwache Gruppe des Gegners zu bekämfen. Dieser hat sich aber geschickt gewehrt und so musste Yibing seine Partie im Endspiel leider aufgeben.

Und ich konnte nach mehreren Patzern trotzdem noch gewinnen.

Damit konnten wir einen weiteren Sieg einfahren.

 

Runde 4: Uni Bonn

Jan
18
2016

Hier habe wir leider nur ein Unentschieden herausgeholt.

Leider war ich am 4. Brett ausschlggebend.

Runde 3: MeckPomm United 1

Nov
13
2015

Dieses Mal war der zeitliche Abstand zum letzten Spiel nur 3 Wochen. Das hat deren erstes Brett leider überascht, so dass Philipp nicht spielen konnte. Leider konnten sie daher nur mit 3 Spielern antreten.

Trotzdem haben sie an allen Brettern sehr stark gekämpft.

Yibing und Frederik haben ihre Spiele recht klar gewonnen.

Und Ying hatte diesmal die Partie, die am längsten dauerte und er konnte sie am Ende mit 7 Punkten für sich entscheiden.

Damit können wir gelassen in die nächste Runde schauen.

Runde 2: Hamburg Rahlstedt

Okt
23
2015

Nach dem guten Start hatten wir es in der zweiten Runde mit der zweiten Hamburger Mannschaft zu tun. Diese war auf dem Papier uns nahezu ebenbürtig.

So haben wir uns auf eine spannende Begegnung eingestellt.

Leider ist im letzten Moment ihr drittes Brett ausgefallen, so dass Brett 4 aufrücken musste und ich an Brett 4 kampflos 2 Punkte bekam.

Freddy hatte es an Brett 3 dann mit meinem Gegner zu tun, der ihm zwar durch ein paar Ungenauigkeiten einen leichten Vorteil gesstattete, aber er machte es Freddy im Laufe der Partie doch recht schwer. Am Ende musste er sich dann aber doch geschlagen geben.

Yibing hatte einen gleichstarken Gegner, was sich im Verlaufe der Partie auch bestätigte. Ich hatte am Anfang eine kleine Unterhaltung mit deren Mannschaftsführer, weil die beiden das falsche Komi, nämlich 6.5 eingestellt hatten. Aber wir hielten das beide für so unwahrscheinlich, dass wir nichts unternahmen. Natürlich ist genau der unwahrscheinliche Fall eingetreten und die Partie endete dann mit 0.5 Punkten für Schwarz (Yibing), so dass die Partie natürlich als jigo gewertet wird.

Ying hatte es mit einem starken 2D zu tun. Die Partie war bis zum Ende sehr knapp. Am Schluss konnte sein Gegner aber eine nahezu tote Gruppe durch geschickte Züge zum Leben erwecken. Ying konnte im byoyomi nicht die richtigen Antworten finden, die auch in der Analyse später nicht so einfach waren, Daher ging diese Partie an Hamburg.

Spannend wars und wir sind als Mannschaft einen grpßen Schritt nach vorne gegangen.