9. Spieltag: Steinfuchs Rhein-Main 1

Mai
15
2009

Der letzte Spieltag in der Bundesliga stand an und Düsseldorf mit dem Rücken zur Wand. Als Tabellenvorletzter brauchten wir unbedingt einen Sieg, um den Sprung auf einen Relegationsplatz zu schaffen. Braunschweig lag punktgleich in der Tabelle vor uns, hatte aber 3 Brettpunkte mehr. Und die mussten gegen Freiburg ran, die auch als Tabellenletzer noch theoretische Chancen auf einen Relegationsplatz hatten.

Die Karten standen schlecht für den DIGOC, zumal Nikolai, unser bester Mann, verhindert war. Also traten wir mit dem gewohnten Viererblock aus 1Kyus gegen einen wieder mal leicht überlegegen Gegner an (4d-1k-1k-1k). Gut, die Partie an Brett 1 war für den Bloggomat aussichtslos und auch schnell vorbei (137 Züge), aber alle anderen hatten eine reelle Siegchance. Gegen 22 Uhr gelang Peter Höhe der Ausgleich zum 1:1. Und die anderen beiden Begegnungen standen sehr gut für uns. Dann aber verlor Julian sein Spiel auf Zeit und wir lagen plötzlich 1:2 zurück. Aber Sasa an Brett 4 konnte mit einer einer überzeugenden Leistung, wenn auch in akuter Zeitnot, den Ausgleich erringen.

Ein Unentschieden war eigentlich zu wenig, doch dann kam die sensationelle Nachricht durch den Ticker, dass Braunschweig gegen den Tabellenletzten überraschenderweise mit 0:4 unterlag. Damit hatten wir Braunschweig auf den letzten Metern noch überrundet. Jubel brach aus! Aber wir hatten nicht mit Freiburg gerechnet. Durch den Kantersieg standen die Breisgauer plötzlich punktgleich in der Tabelle da und hatten außerdem 26 Brettpunkte, genau wie Düsseldorf. Was nun? Wir hatten ja gegen Freiburg den direkten Vergleich 4:0 gewonnen, das beruhigte uns schon mal. Ich schaute noch mal in die Bundesligastatuten, um sicherzugehen. Der Blick verhieß nichts gutes: es gab gar keine direkten Vergleiche in der Go Bundesliga. Vielmehr zählte als zweiter Tiebraker die Anzahl der gewonnenen Partien an Brett 1, danach an Brett 2 , dann an Brett 3 und danach entschied das Los. Das ließ mich böses Ahnen.

Ich musste die gesamte Saison durchgehen und stellte dann fest, dass wir nur ein einziges Spiel an Brett 1 gewonnen hatten. Glücklicherweise brachte es Freiburg auch nur auf einen Sieg. Jetzt musste also der nächste Tiebraker her, die Siege an Brett 2. Und da konnte Freiburg vier Siege aufweisen, während wir nur dreimal gewannen. Hauchdünn, aber blöderweise gings diese Saison schief! Düsseldorf ist tatsächlich direkt abgestiegen.

Das Einzige was uns jetzt noch retten könnte, wären diverse Rückzüge höherklassiger Mannschaften aus dem Spielbetrieb (neben Trier/Luxemburg). Oder irgendein anderes Wunder. Jedenfalls sieht es so aus, dass wir uns vorerst für ein paar Jahr aus der 3. Liga verabschiedet hätten. Schade eigentlich!

Alle Ergebnisse gegen Steinfuchs Rhein-Main 1
Gegner Liga Saison Ergebnis
Steinfuchs Rhein-Main 1 3. Bundesliga A 2012/2013 2:2 Details
Steinfuchs Rhein-Main 1 3. Bundesliga 2008/2009 2:2 Details